Besucher  

Heute 13

Gestern 31

Woche 242

Insgesamt 55691

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Am vergangenen Freitag 16.03.2018 fand die Jahreshauptversammlung vom TSV Germania Holterfehn im Saal vom Hotel Meyerhoff statt.

Die 1. Vorsitzende Gaby Engler konnte unter anderem Hermann Weiland als Vertreter vom NFV und Frank Schüür vom NTB unter den 51 anwesenden begrüßen.
Gaby wurde direkt im Anschluss der Begrüßung für 30 Jahre Mitgliedschaft im NTB von Frank Schüür geehrt.

Zu Beginn hat Geschäftsführer Rudolf Ferdinand den Bericht vom Vorstand vorgetragen. So wurden unter anderem Zahlreiche Sportfeste und Veranstaltungen der Nachbarvereine besucht. Besonders gelobt wurde noch einmal der Einsatz der Volleyballdamen für ihren Trainer und dessen Verbleib in Deutschland. Dieser sollte ausgewiesen werden aber durch mithilfe der Mannschaf und von Gitta Connemann konnte dies verhindert werden.
Arno und Hilmar Thomßen wurden stellvertreten für den Wiederaufbau der Tribüne am 3. Portplatz geehrt. Diese wurde bei dem Herbststurm im vergangenen Jahr arg beschädigt.
Im Anschluss folgten die Berichte der Spartenleiter Fußball, Handball und Powerfactory.  

Die Kassenprüfer Carina Wilts und Rolf Stratmann bestätigten der Kassenwartin Petra Thomßen eine hervorragende Kassenführung. Es hat keine Beanstandungen gegeben und der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Die Zahl der Mitglieder ist etwas Rückläufig geworden, der TSV zählt zurzeit 666 Mitglieder.

Das vergangene Geschäftsjahr war durchwachsen aber der TSV kann aufgrund Rücklagen vergangener Jahre eine positive Bilanz ziehen.
Die Beiträge bleiben konstant und werden nicht weiter angehoben.

Der 2. Vorsitzende Arno Buss trug das Schreiben, welches von den drei Gemeinde Vereinen gemeinsam erarbeitet und das bereits auf der Jahreshauptversammlung vom SV Eiche Ostrhauderfehn  verlesen wurde vor. Aus den Vorständen des  SV Eiche Ostrhauderfehn, TSV Germania Holterfehn und TSV Idafehn soll eine Arbeitsgruppe gebildet werden, dessen Aufgabe es sein wird, herauszufinden, ob aus diesen drei Vereinen ein großer Sportverein in der Gemeinde Ostrhauderfehn geformt werden kann.

Im Anschluss erfolgte die Abstimmung. Es wurden 40 Ja stimmen, 3 Enthaltungen bei 5 Gegenstimmen gezählt. Somit nimmt auch der TSV seine Arbeit in der Gruppe auf.
Zum Schluss bedankte sich die 1. Vorsitzende Gaby Engler noch einmal ausdrücklich bei allen Ehrenamtlichen Betreuern im Verein, ohne die vieles nicht möglich wäre, bei den zahlreichen Sponsoren und Gönnern des Vereins und beendete die diesjährige Jahreshauptversammlung.


v.l. Geschäftsführer Rudolf Ferdinand, Hilmar Thomßen, Arno Thomßen, 2. Vors. Arno Buss.
Arno Thomßen und Hilmar Thomßen wurden stellvertretend zum Wiederaufbau der Tribüne geehrt.

 

   
© Germania-Holterfehn